Dachgeschosswohnung in Biebrich brennt völlig aus

Dachstuhl-/Wohnungsbrand Biebrich 29.11.16Der Vollbrand einer Dachgeschosswohnung beschäftigte in der Nacht zum Dienstag Feuerwehr und Rettungsdienst in Biebrich. Flammen schlugen lichterloh aus den Fenstern – es drohte ein Dachstuhlbrand. Die Einsatzstelle befand sich gegenüber des Feuerwehrhauses und der Polizeiwache in Biebrich. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Zu einem gemeldeten Feuer gegenüber des Biebricher Feuerwehrhauses wurde die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag gegen 01:25 Uhr alarmiert. Als die ersten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich und der Berufsfeuerwehr in der Wilhelm-Tropp-Straße eintrafen, schlugen die Flammen bereits lichterloh aus den Fenstern der Dachgeschosswohnung. Mit einem C-Rohr über die Drehleiter und zwei Trupps im Innenangriff nahm die Feuerwehr die Brandbekämpfung auf. Der Einsatzleitdienst erhöhte auf Alarmstufe 2, sodass ein weiterer Löschzug alarmiert wurde.

Dachstuhl-/Wohnungsbrand Biebrich 29.11.16Vorsorglich wurden 13 Bewohner der benachbarten Wohnungen evakuiert und im Feuerwehrhaus Biebrich durch Rettungsdienstkräfte und die SEG Betreuung betreut. Drei Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung, darunter der Bewohner der Brandwohnung, der sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die aufwändigen Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch bis in die frühen Morgenstunden. Insgesamt fünf Trupps waren unter Atemschutz im Einsatz. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von mehr als 50 Einsatzkräften an der Einsatzstelle tätig. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Während dem Einsatz wurden die verwaisten Feuerwachen der Berufsfeuerwehr durch die Freiwilligen Feuerwehren Kloppenheim, Delkenheim, Nordenstadt, Auringen und Medenbach besetzt.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar



Redaktion: admin
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 29. November 2016 - 04:04 Uhr
Letzte Aktualisierung: 29. November 2016 - 04:04 Uhr
Tags: