Brandstiftung: Gartenhütte in Kastel niedergebrannt

Symbolfoto

Beim Brand einer Gartenhütte in der Castellumstraße in Mainz-Kastel ist am Samstagmittag ein Sachschaden von rund 1.500 Euro entstanden.

Die brennende Holzhütte wurde gegen 13.20 Uhr von einem Zeugen entdeckt, der die Feuerwehr verständigte. Trotz des schnellen Einschreitens der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Freiwilligen Feuerwehr Kastel brannte die Hütte zur Hälfe nieder, wobei auch das gelagerte Inventar größtenteils zerstört wurde.

Derzeit ist nicht auszuschließen, dass der Brand in der Gartenhütte vorsätzlich gelegt wurde. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet – die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 22. Mai 2012 - 14:55 Uhr
Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2012 - 14:55 Uhr
Tags: