Boot kentert vor Mainz – Besatzungsmitglieder erleiden Schock

„Fahrerflucht“ auf dem Rhein: Die Wasserschutzpolizei fahndet nach einer Yacht, die am Sonntagnachmittag ein kleines Sportboot zum Kentern und dadurch drei junge Männer in Gefahr gebracht hat.

Wie die Wiesbadener Wasserschutzpolizei und die Mainzer Feuerwehr, die bei der Rettungsaktion ebenfalls im Einsatz war, mitteilten, war es gegen 15.10 Uhr, als der kleine Außenborder in Höhe des Kaisertores kenterte. Die drei Personen trieben anschließend im Rhein. DLRG, Wasserschutzpolizeien und Feuerwehren beider Rheinseiten machten sich mit Tauchern, Fahrzeugen und Booten auf den Weg, um den Gekenterten zu helfen; auch ein Hubschrauber wurde geordert, um notfalls die Rettungsmaßnahmen aus der Luft zu unterstützen. Den Helfern gelang es aber schnell, die Gekenterten, 16, 20 und 29 Jahre alt, aus dem Wasser zu holen und in die Rettungsboote zu ziehen. Die Männer aus Eltville und Darmstadt standen unter Schock, waren ansonsten aber unverletzt. …weiterlesen bei Allgemeine Zeitung.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 25. Juli 2010 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 25. Juli 2010 - 08:20 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,