Bitumen verbrennt in Garage – Brandgeruch und Rauch im Westend

Garagenbrand Klarenthaler Str. 10.05.12Durch einen Garagenbrand kam es am Donnerstag in der Wiesbadener Innenstadt zu einer weit verbreiteten Rauchentwicklung und Brandgeruch. Brennendes Bitumen sorgte zudem für eine Kontamination des Löschwassers und der Schutzkleidung der Einsatzkräfte. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten.

Zu einem Brandgeruch und einer Rauchentwicklung wurde die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte am späten Donnerstagabend gegen 23:00 Uhr in das Westend alarmiert. Nach kurzer Suche und erneuten Anrufen in der Leitstelle, konnte schließlich die Ursache in der Klarenthaler Straße gefunden werden. Hinter einem Mehrfamilienhaus stand eine Garage in Flammen.

Garagenbrand Klarenthaler Str. 10.05.12Bereits bei der Erkundung der Einsatzstelle, zog sich der Einsatzleitdienst eine schwere Handverletzung zu. Während ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr die Flammen bekämpfte, wurde der Einsatzleiter vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gefahren. Daher kam der Direktionsdienst an die Einsatzstelle, um die Einsatzleitung zu übernehmen.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es stellte sich aber heraus, dass Bitumen und eventuell Farbe und Dachpappe, die in der Garage gelagert wurden, verbrannten. Um eine Ausbreitung des kontaminierten Löschwassers in einen nahegelegenen Bach zu verhindern, baute die Feuerwehr aus Erde und Holzdielen einen Damm. Auch die Einsatzkleidung mussten die eingesetzten Kräfte vor Ort ausziehen, um eine Kontaminationsverschleppung des klebrigen, erdölhaltigen Stoffes zu verhindern.

Garagenbrand Klarenthaler Str. 10.05.12Mit Einmalschutzanzügen ausgerüstet, wurde die Garage bei den Nachlöscharbeiten mit Schaum zugedeckt. Nach über einer Stunde konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken. Der entstandene Sachschaden wird von Feuerwehr und Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Während des Einsatzes musste der Löschzug der Feuerwache 2 zu zwei Paralleleinsätzen in der Gneisenaustraße und der Bleichstraße ausrücken. Anrufer meldeten einen Gas- und Brandgeruch. Wie sich schnell herausstellte, war der Garagenbrand der Auslöser.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629672185964″]




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 11. Mai 2012 - 01:01 Uhr
Letzte Aktualisierung: 11. Mai 2012 - 01:01 Uhr
Tags: