Betrunken in den Gegenverkehr – Acht Verletzte auf der B417

Frontalzusammenstoß B417 04.12.17Offenbar stark alkoholisiert war ein Autofahrer, als er am Dienstabend auf der B417, kurz vor der “Platte” zwischen Wiesbaden und Taunusstein in den Gegenverkehr fuhr. Sein Auto fuhr frontal in ein entgegenkommendes Auto, in dem zwei Erwachsene und vier Kinder saßen. Insgesamt wurden acht Personen verletzt, die Meisten zum Glück nur leicht.

Gegen 18 Uhr kam ein mit zwei Personen besetzter Pkw auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in den bergab fahrenden SUV. Anrufer meldeten über Notruf, dass es mehrere Verletzte, darunter viele Kinder, gibt. Neben der Berufsfeuerwehr Wiesbaden fuhren fünf Rettungswagen, zwei Notärzte sowie die Einsatzleitung Rettungsdienst (LNA und OLRD) die Einsatzstelle an.

Frontalzusammenstoß B417 04.12.17Vor Ort war niemand im Fahrzeug eingeklemmt, sodass alle Betroffenen sofort vom Rettungsdienst untersucht und behandelt werden konnten. Es stellte sich heraus, dass sechs Personen mit leichten Verletzungen davon kamen. Zwei Kinder erlitten mittelschweren Verletzungen. Alle acht Personen kamen in Wiesbadener Krankenhäuser.

Bei einem Atemalkoholtest vor Ort stellte die Polizei einen Wert von 2,5 Promille fest. Auch der Beifahrer war offenbar deutlich alkoholisiert. Eine Blutentnahme in der Klinik wurde angeordnet. Die Bundesstraße war für knapp eine Stunde teilweise bzw. voll gesperrt.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 05. Dezember 2017 - 19:58 Uhr
Letzte Aktualisierung: 05. Dezember 2017 - 19:58 Uhr
Tags: