Beifahrerin schleudert nach Zusammenstoß auf die Autobahn

Symbolfoto

Am Mittwoch ereignete sich um 19:05 Uhr auf der A3 Köln-Frankfurt bei Niedernhausen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 19-jähriger rumänischer Staatsangehöriger fuhr mit seinem Fiat Ducato auf der mittleren von drei Fahrspuren und war im Begriff, einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw zu überholen, als er einen Schlag gegen sein Fahrzeug verspürte. Im selben Moment sah er einen Pick-Up Geländewagen links an sich vorbeischleudern und eine Person über die Fahrbahn rollen. Beide Beteiligten konnten ihre Fahrzeuge auf der Fahrbahn anhalten.

Bei der Unfallaufnahme ergab sich, dass der 21-jährige Fahrzeugführer des VW Amarok vermutlich gegen den auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Ducato prallte und sich dabei die Beifahrertür vom Fahrzeug abriss. Die nicht angeschnallte 21-jährige Beifahrerin wurde dabei aus dem Pick Up auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Glücklicherweise wurde sie von keinem der folgenden Fahrzeuge erfasst. Sie wurde in eine Klinik eingeliefert.

Beide Fahrzeuge mussten aufgrund der Schäden abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 16.000 Euro.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 08. Juni 2017 - 10:10 Uhr
Letzte Aktualisierung: 08. Juni 2017 - 10:10 Uhr
Tags: