Autofahrerin nach Unfall von der Feuerwehr befreit

Verkehrsunfall B417 24.04.12Am frühen Dienstagabend wurde eine 38-jährige Autofahrerin nach einem Verkehrsunfall in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die 38-Jährige war gegen 19.15 Uhr auf der B 417 von Wiesbaden kommend in Richtung Taunusstein unterwegs, als sie plötzlich aufgrund des starken Regens die Kontrolle über ihr Auto verlor und über die Gegenfahrbahn hinweg gegen einen Hang rutschte.

Dort überschlug sich der Wagen mehrfach und kam schließlich nach einigen Metern zum Stillstand. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Allerdings war sie in ihrem total beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. An dem Unfallwagen entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Während der Rettungsarbeiten kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629893238349″]



Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 26. April 2012 - 08:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. April 2012 - 08:20 Uhr
Tags: