Autofahrer rutscht auf nasser Fahrbahn in Gegenverkehr

Symbolfoto

Eine 21-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der K 647 bei Naurod leicht verletzt.

Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr gegen 18.30 Uhr mit seinem Pkw von der B 455 kommend auf der Kreisstraße in Richtung Naurod, als er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und auf der nassen Fahrbahn ins Rutschen kam. Hierbei geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Pkw der entgegenkommenden Autofahrerin zusammen.

Bei dem Aufprall wurde die 21-Jährige leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.500 Euro.

Wohl aufgrund einer Qualmwolke durch den Zusammenstoß, wurde der Feuerwehr über den Notruf 112 zunächst ein Pkw-Brand auf der B 455 in Höhe der Abfahrt Naurod gemeldet. Daraufhin wurde die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Rambach und Sonnenberg alarmiert. Schnell stellte sich aber heraus, dass sich der Einsatzort auf der Kreisstraße in Richtung Naurod und es sich um einen Verkehrsunfall handelte.

Da aus einem der beschädigten Fahrzeuge Benzin ausgelaufen war, musste die Straße von der Feuerwehr gereinigt werden. Die Kreisstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten gesperrt.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 15. Juni 2012 - 11:11 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. Juni 2012 - 11:11 Uhr
Tags: