Aufwändige Tierrettung: Feuerwehr muss Pferd aus Swimmingpool heben

Pferderettung Wallau 20.04.17Ein nicht alltäglicher Einsatz forderte die Feuerwehr Hofheim am Donnerstag. Ein Pferd war in einen bis zum Rand gefüllten Swimmingpool gefallen. Mit einem Feuerwehrkran wurde das Tier aus dem Pool gehoben. Zweieinhalb Stunden dauerte die aufwändige Rettungsaktion.

Mit dem Stichwort „Pferd im Pool“ wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend gegen 21:45 Uhr alarmiert. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Hofheim-Wallau rückte auch die SEG Tierrettung des Main-Taunus-Kreises an. Das Tier hatte sich auf einem Gutshof seitlich der L3017 zwischen Wallau und Massenheim aus bisher unbekannten Gründen aus seiner Stallung befreien könnten und sich auf die Futtersuche im Garten gemacht. Dabei übersah es die grüne Abdeckplane des Swimmingpools. Zunächst hatten die Gutshofbesitzer vergeblich versucht, das Tier selbst aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Pferderettung Wallau 20.04.17In Abstimmung mit der Tierrettungsgruppe, dem Besitzer, einer Tierärztin und dem Hofheimer Stadtbrandinspektor wurde das weitere Vorgehen besprochen. Zunächst war das Wasser aus dem Pool abgelassen worden. Nach einer leichten Sedation legten die Tierretter dem leicht verletzten Pferd dann ein Hebegeschirr an. Mit dem unterdessen eingetroffenen Feuerwehrkran der Berufsfeuerwehr Frankfurt wurde das 700 Kilo schwere Tier dann aus dem Pool gehoben und auf einer angerenzenden Koppel abgesetzt.

Zur Abklärung wurde das Pferd, das scheinbar bis auf ein paar kleinere Blessuren wohlauf ist, in eine Tierklinik gebracht. Kurz nach Mitternacht war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Auf der L3017 kam es bis dahin zu leichten Verkehrsbehinderungen durch die Einsatzfahrzeuge.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: admin
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 21. April 2017 - 10:23 Uhr
Letzte Aktualisierung: 21. April 2017 - 11:47 Uhr
Tags: , , , , , , , ,