Auf nasser Fahrbahn geschleudert – 3 Verletzte auf der B54

Verkehrsunfall B54 Eiserne Hand 09.04.12Drei Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Wiesbaden und Taunusstein am Montagnachmittag teils schwer verletzt. Ein Auto kam nach einer Kurve ins Schleudern und rutschte in den Gegenverkehr. Die B54 war rund eine halbe Stunde gesperrt.

Gegen 15:30 Uhr fuhr der Fahrer eines Ford von Taunusstein in Richtung Wiesbaden. Noch vor der Felsenkurve kam er auf der nassen Fahrbahn nach einer Linkskurve ins Schleudern. Auf der Gegenfahrbahn konnte der Fahrer eines Geländewagens dem entgegen schleudernden Auto nicht mehr ausweichen und fuhr in das entgegenkommende Heck des Fords.

Aufgrund unklarer Notrufe sendete die Leitstelle neben zwei Rettungswagen und dem Notarzt auch den Rüstzug der Berufsfeuerwehr um gegebenenfalls eingeklemmte Personen befreien zu können.Verkehrsunfall B54 Eiserne Hand 09.04.12 Eingeklemmt war jedoch zum Glück niemand.

Die Feuerwehrkräfte unterstützten den Rettungsdienst jedoch bei der Rettung des Ford-Fahrers, der schonend aus seinem Auto befreit und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren wurde. Der Fahrer und ein Mitfahrer im Geländewagen kamen ebenfalls leicht verletzt ins Krankenhaus.

Die Polizei sperrte die Unfallstelle für rund 30 Minuten komplett, bis zumindest der Verkehr in Richtung Wiesbaden wieder fließen konnte. Warum der Fahrer des Fords die Kontrolle verlor, ist noch unklar.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157629777164315″]



Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 09. April 2012 - 05:17 Uhr
Letzte Aktualisierung: 09. April 2012 - 05:17 Uhr
Tags: