Adventskranz vergessen: Antike Möbel gingen in Flammen auf

Zimmerbrand Schützenstr. 29.12.07(sst) Ein hoher Sachschaden ist am Samstag bei einem Zimmerbrand in der Schützenstraße entstanden. Antike Möbel im Wohnzimmer der Wohnung wurden zerstört.

Als die Wohnungseigentümer kurz nach 18 Uhr von einem Einkauf in die Wohnung zurückkehrten, kam ihnen beim Öffnen der Wohnungstür dicker Rauch entgegen. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr. Bei Löschversuchen zog sich der 41-Jährige Bewohner eine Rauchgasvergiftung zu.Wie sich später herausstellte, gerieten antike Möbel im Wohnzimmer der Dachgeschosswohnung in Brand. Offenbar wurden brennende Kerzen auf einem Adventskranz vergessen. Zum Glück befanden sich zur Brandzeit weder Tiere noch Menschen in der Wohnung, sodass sich die Feuerwehr, die mit einem Löschzug vor Ort war, ganz auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnte. Zwei Trupp unter Atemschutz konnten die brennenden Möbelstücke schnell mit einem C-Rohr löschen. Jedoch entstand nach Angaben der Feuerwehr ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Über die Drehleiter wurde der Dachbereich des Mehrfamilienhauses mit einer Wärmebildkamera auf Brandnester kontrolliert. Zimmerbrand Schützenstr. 29.12.07Zur Kontrolle wird der Einsatzleiter in seiner Schicht noch öfter nach der Wohnung schauen, um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Nach rund einer dreiviertel Stunde war der Einsatz beendet und die Kräfte der Berufsfeuerwehr konnten wieder einrücken.

Die Wohnung ist durch die massive Rauchentwicklung unbewohnbar. Die Bewohner kamen bei Nachbarn unter. Die Schützenstraße musste während des Einsatzes voll gesperrt werden.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 30. Dezember 2007 - 0:08 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. Dezember 2007 - 0:08 Uhr
Tags: