Angetrunken gegen Baum – Schwerverletzter bei Langenhain

VU L3018 Langenhain 27.09.09(me) Bei einem Alleinunfall ist ein Mann in der Nacht zum Sonntag auf der L3018 zwischen Wildsachsen und Langenhain in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt worden. Laut Polizei stand er unter Alkoholeinfluss.

Gegen 0:30 Uhr wurden die Feuerwehren Wildsachsen und Langenhain auf die Landstraße zu einem schweren Verkerhsunfall geschickt. Dort fanden sie, in einer Böschung neben der Fahrbahn einen stark beschädigten PKW.

VU L3018 Langenhain 27.09.09Der Fahrer wies schwere Verletzungen im Kopfbereich und Schnittwunden auf. Über die Beifahrertür konnte die Feuerwehr den 24-jährigen befreien. Die Feuerwehr aus Hofheim leuchtete die Einsatzstelle nit dem Lichtmast aus.

Da nicht auszuschließen war, dass sich eine weitere Person im Fahrezug befand und aus dem Wagen herausgeschleudert wurde, suchten die Einsatzkräfte die nähere Umgebung mit einer Wärmebildkamera ab.

Nachdem der Schwerverletzte Fahrer ins Krankenhaus abtransportiert worden war, zog die Feuerwehr den Unfallwagen aus der Böschung. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer zum, Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, flug eine ca. 5 Meter tiefe Böschung herab und prallte dann gegen mehrere Bäume.


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 28. September 2009 - 10:34 Uhr
Letzte Aktualisierung: 28. September 2009 - 10:34 Uhr
Tags: