Am Steuer eingeschlafen und in geparktes Auto gekracht

Ein 59-jähriger Autofahrer hat nach eigenen Angaben eingeräumt, am Steuer seines Wagens eingeschlafen zu sein und dadurch einen folgenschweren Verkehrsunfall verursacht zu haben.

Der Mann war in seinem Pkw am Sonntagmorgen gegen 6:50 Uhr auf der Schwalbacher Straße in Richtung Röderstraße unterwegs, als er plötzlich über die Gegenfahrbahn hinweg gegen ein geparktes Fahrzeug auf der anderen Straßenseite prallte. An den beiden Pkw entstand dabei Totalschaden und die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Gegen den 59-Jährigen wurde Anzeige erstattet.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 15. März 2012 - 02:14 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. März 2012 - 02:14 Uhr
Tags: