Alkoholisiert und ohne Führerschein: 17-Jährige verursacht Unfall

Symbolfoto

Eine alkoholisierte 17-Jährige, die darüber hinaus nicht einmal einen Führerschein besitzt, hat am Donnerstagabend einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von über 11.000 Euro entstanden ist.

Nach den ersten Feststellungen hielt sich die Jugendliche vor dem Unfall mit Bekannten auf dem Parkplatzgelände Salzbachaue in der Gartenfeldstraße auf, wobei auch Alkohol getrunken wurde. Schließlich drehte die 17-Jährige gemeinsam mit einem 19-Jährigen in dessen Fahrzeug einige Runden auf dem Parkplatz, wobei sich die beiden entschieden die Plätze zu tauschen.

Wenig später saß die Jugendliche am Steuer des Wagens und der 19-Jährige auf dem Beifahrersitz. Dabei verlor die junge Frau, die nicht im Besitz eines Führerscheins ist, die Kontrolle über den Wagen und krachte in zwei geparkte Pkw auf dem Parkplatz. Zeugen
verständigten gegen 21:10 Uhr die Polizei, die wenig später am Unfallort erschien.

Die Beamten stellen fest, dass die Unfallverursacherin erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,0 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei der 17-Jährige angeordnet und gegen die beiden jungen Leute Strafanzeige erstattet.




Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 23. März 2012 - 03:15 Uhr
Letzte Aktualisierung: 23. März 2012 - 03:15 Uhr
Tags: