Alarmübung – Hochbau-Unfall in Reichenbach

Alarmübung – Hochbau-Unfall in Reichenbach 22.11.16Hochbau-Unfall lautete das Alarmstichwort am vergangenen Dienstag für die Alarmübung der Feuerwehren aus Reichenbach, Steinfischbach, Wüstems, der Drehleiter Idstein, dem DRK OV Idstein und dem MHD OV aus Usingen.

Beim Eintreffen am Übungsobjekt fand der Gruppenführer aus Reichenbach eine verletzte Person mit Pfählungsverletzung vor, die als Erstes durch einen Rettungstrupp betreut und behandelt wurde.

Im weiteren Verlauf konnte die Person zusammen mit dem Rettungsdienst mit Schaufel, Spaten und Bolzenschneider befreit werden.

Alarmübung – Hochbau-Unfall in Reichenbach 22.11.16Während der Erkundung des Gruppenführer aus Reichenbach wurden weitere Patienten aufgefunden, die betreut und behandelt wurden. Durch eine manipulierte Gasleitung entstand ein Brand im Kellerbereich, der ursprünglich eine Explosion auslöste. Der Brand im Kellerbereich wurde durch drei Trupps unter Atemschutz bekämpft.

Wie bei vielen Übungen wurde auch bei dieser Übung ein Atemschutznotfall geprobt, der eine reanimationspflichtige Einsatzkraft bewirkte. Für das richtige Einsatzfeeling der Übung sorgte die Pyrotechnik-Gruppe aus dem Main-Taunus-Kreis und die Gruppe für realistische Unfalldarstellung von der Feuerwehr Reichenbach.

Nach rund 1,5 Stunden waren alle vermissten Personen gerettet und versorgt, das Feuer gelöscht, sodass die Übung mit einem positiven Fazit beendet werden konnte.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

 




Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Dennis Altenhofen
Video:

Veröffentlichung: 26. November 2016 - 04:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 26. November 2016 - 04:16 Uhr
Tags: