Motorradfahrer kommt bei Alleinunfall auf B455 ums Leben

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Sonntagmorgen gegen 06:00 Uhr ereignete sich auf der B 455 ein schwerer Motorradunfall, bei dem der Motorradfahrer ums Leben kam.

Ein 47-jähriger Wiesbadener fuhr mit seinem Motorrad auf der B 455 aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Naurod. In einer leichten Linkskurve kam er, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Betonpfosten und einen Baum neben der Straße.

Der Motorradfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Wenig später erlag er seinen Verletzungen. An dem Krad entstand Totalschaden. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier in Verbindung zu setzen: (0611) 345-2440.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 12. Juli 2013 - 14:31 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. Juli 2013 - 14:31 Uhr
Tags: