5 Fahrzeuge krachen an Stauende auf A66 bei Wallau ineinander – nur 2 Leichtverletzte

Verkehrsunfall A66 05.11.2006(me) Nachdem sich bereits am Sonntagmorgen auf der B42, dem „Ausläufer“ der A66, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hat, krachten gegen 16 Uhr kurz hinter der Abfahrt Wallau Richtung Frankfurt Fünf Fahrzeuge ineinander. Durch die Baustelle am Wiesbadener Kreuz kommt es dort des Öfteren zu Rückstaus. Scheinbar wurde das Stauende von einem, oder mehreren Fahrzeugen übersehen und es kam zu der Karambolage. Zwar wurde niemand in seinem Fahrzeug eingeklemmt, allerdings wurden 2 Personen vor Ort in RTWs behandelt. Zur Zeit, als sich der Unfall ereignete waren einige Kameraden der FF-Stadtmitte mit der Rettungshundestaffel gerade auf der Strecke unterwegs zum Rettungshundetest (wir berichteten). Bis zum Eintreffen weiterer Kräfte sicherten sie die Unfallstelle und leisteten Erste Hilfe. Die Berufsfeuerwehr rückte mit dem VRW zum absichern und dem LF der Wache3, um den Brandschutz sicher zu stellen und auslaufende Betriebsmittel aufzunehmen, an. Während der Bergungsmaßnahmen war nur eine der 4 Spuren frei. Der dadurch entstandene Stau löste sich erst in den späten Abendstunden wieder komplett auf.


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 05. November 2006 - 19:34 Uhr
Letzte Aktualisierung: 05. November 2006 - 19:34 Uhr
Tags: