17-Jähriger Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Symbolfoto

Beim Zusammenstoß zwischen einem Leichkraftrad und einem Pkw ist gestern am frühen Donnerstagabend der 17-jährige Motorradfahrer leicht verletzt worden.

Der Jugendliche war mit seinem Zweirad vor dem Unfall gegen 18:20 Uhr auf der Wilhelmstraße in Richtung Rheinstraße unterwegs. Ihm entgegen kam ein 51-jähriger Autofahrer, der an der Kreuzung Wilhelmstraße / Luisenstraße nach links in die Luisenstraße abbog. Beide hatten den ersten Ermittlungen zufolge grünes Licht an der dortigen Ampelanlage. Wegen einer Fußgängerin, die im Einmündungsbereich über die Fahrbahn lief, musste der 51-Jährige sein Fahrzeug anhalten, um diese passieren zu lassen. Dies bemerkte der 17-Jährige offenbar zu spät und prallte gegen den Pkw.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Jugendliche zunächst im Krankenhaus untersucht, konnte aber von dort wieder entlassen werden. Da es zum Unfallhergang unterschiedliche Schilderungen gibt, muss der tatsächliche Unfallhergang noch von der Polizei ermittelt werden. Zeugen werden daher gebeten, das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu informieren.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 03. August 2012 - 19:02 Uhr
Letzte Aktualisierung: 03. August 2012 - 19:02 Uhr
Tags: