16-jähriger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Fußgängerunfall Bölckestraße 04.12.07(me) Am Dienstagabend ist ein 16-jähriger Fußgänger auf der Bölckestraße in Mainz-Kastel beim Überqueren der Straße von einem PKW erfasst und schwer am Kopf verletzt worden.

Kurz vor 18 Uhr staute sich der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Mainz. Der Junge versuchte offenbar zwischen zwei gerade stehenden Autos die Straße zu überqueren. Hierbei übersah er, dass sich auf der 2. Fahrspur ein Fahrzeug zum Linkabbiegen eingeordnet hatte. Der Fahrer konnte den Zusammenprall nicht mehr vermeiden. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 16-jährige lebensbedrohliche Kopfverletzungen und wurde sofort mit einem Rettungswagen in die Uniklinik nach Mainz gefahren.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger der Dekra hinzugezogen, der die Spuren unfangreich sicherte. Hierfür musste die Bölckestraße einige Stunden gesperrt werden. Das THW Wiesbaden wurde zum Ausleuchten der Unfallstelle alarmiert und erleichterte die Spurensicherung damit erheblich.

Zeugen des Unfalls werden dringend gebeten sich unter 0611/345-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen!


Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 05. Dezember 2007 - 12:50 Uhr
Letzte Aktualisierung: 05. Dezember 2007 - 12:50 Uhr
Tags: